Grenzüberschreitende Polizeiarbeit in Europa

Der Arbeitskreis Christlich Demokratischer Juristen (ACDJ) Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem ACDJ des Saarlands lädt Sie herzlich ein zu Vortrag und Diskussion zum Thema

„Grenzüberschreitende Polizeiarbeit in Europa"

am Donnerstag, dem 17. September 2015, 19:00 Uhr

im Bitburger Wirtshaus, Kornmarkt 1-3, 54290 Trier.

Als Referenten konnten wir Herrn Staatssekretär Christian Seel, Ministerium für Inneres und Sport des Saarlands gewinnen.

Gerade in Grenzregionen wie dem Großraum Trier und dem Saarland sind die Vorteile der europarechtlich garantierten Freizügigkeit für die Menschen unmittelbar erlebbar. Allerdings können „offene Grenzen" bei ansonsten nationalstaatlich geprägtem Straf- und Strafverfolgungsrecht auch besondere Herausforderungen darstellen, für deren Bewältigung eine enge internationale Zusammenarbeit der Polizei wichtig ist. Über den Stand dieser Zusammenarbeit unter besonderer Berücksichtigung auch der Arbeit des „Gemeinsamen Zentrums der grenzüberschreitenden Polizei- und Zollzusammenarbeit" in Luxemburg wird Herr Staatssekretär Seel berichten. Herr Staatssekretär Seel ist nicht nur ausgewiesener Innen-, sondern auch erfahrener Rechtspolitiker, der seit Jahren dem Bundesvorstand des BACDJ angehört.

Die Veranstaltung ist öffentlich und steht allen Interessierten offen.